Crying Wolf's Ridgebacks
/

Die Löwenjäger aus dem Bayerischen Wald

 

Der Mister Right und Die Misses Right

Wir züchten ausschließlich mit wesensfesten, anatomisch korrekten und gesunden Ridgebacks, die dem FCI Standard Nr. 146 entsprechen.

Als Deckrüden bevorzugen wir jene, die schon bereits ihre Qualität als Vererber unter Beweis gestellt haben. Aber auch nicht solche, die schon extrem viele Nachkommen gezeugt haben. Wir möchte etwas "Besonderes".

Unsere Zuchthündin wird allen zum Deckzeitpunkt relevanten Gesundheitsprüfungen unterzogen und auf die Freiheit von rassetypischen Gendefekten getestet. Eine Trächtigkeit ist immer eine erhebliche Belastung für den Organismus der Hündin und wir möchten natürlich auch, dass unsere Welpen solch einwandfreien Gesundheitszeugnisse haben

Die Auswahl der Hunde soll möglichst vorteilhafte Effekte auf die Gesundheit und Langlebigkeit der Ridgebacks zeigen, daher erfolgt eine Verpaarung nur dann nur dann, wenn sowohl die Hündin, als auch der Rüde frei ist von Schilddrüsenunter-/ Überfunktionen, Leber-, Nieren und Herzmuskelerkrankungen sowie Zucker-, Muskel und Knochenstoffwechselstörungen. 

Wir erwarten auch bei der HD- (Hüftgelenksdysplasie - Fehlentwicklung des Hüftgelenks), ED- (Ellenbogensdysplasie - Fehlentwicklung des Ellenbogengelenks), OCD (Ostechondrosis dissecans - Knochen Knorpel Erkrankung) sowie PRA-frei (Generalisierte progressive Retina Atrophie - vererbte Augenerkrankung) und PL (Patella Luxation - Kniescheibenverrenkung) und JME (Juvenile myoclonic epilepsy) einwandfreie Ergebnisse. 

Warum legen wir darauf so viel Wert? Da hierdurch annehmbar weniger potentielle Krankheitsgene aufeinander treffen, so dass unsere Welpenerwerber gute Startchancen für ein glückliches Miteinander haben.

Letztendlich benötigt man bei jedem Wurf auch Glück....